Zur Landkarte Bistum

Informationen

Warum die Aktion Trendsetter-Weltretter?

Quelle: Pixabay

Papst Franziskus schreibt in der Enzyklika Laudato Si: Die Erde "schreit auf wegen des Schadens, den wir ihr aufgrund des unverantwortlichen Gebrauchs und des Missbrauchs der Güter zufügen..."

Im Living Live Report des WWF von 2016 heißt es: "Die menschliche Beanspruchung natürlicher Ressourcen ist drastisch gestiegen, insbesondere seit Mitte des 20. Jahrhunderts. Mittlerweile sind wichtige Umweltsysteme bedroht, von denen wir abhängen. Wissenschaftlern zufolge hat der Mensch die Umwelt so grundlegend verändert, dass wir das erdgeschichtliche Zeitalter des Holozäns hinter uns gelassen haben und uns bereits in einem neuen befinden, dem "Anthropozän", dem Zeitalter der Menschen. Im 21. Jahrhundert steht die Menschheit vor einer doppelten Herausforderung: die Natur mit all ihren Formen und Funktionen zu bewahren und gleichzeitig für eine gerechte Ressourcenverteilung zu sorgen."

Quelle: Pixabay

Wir alle wissen es bereits und haben es schon oft gehört: Es steht nicht gut um unsere kleine blaue Murmel, die wir Erde nennen. Wir müssen handeln und zwar schnell! Die Politik auf allen Ebenen muss handeln - weitsichtig und schnell - doch zusätzlich ist jeder Einzelne gefordert, seinen Lebensstil auf eine größere Nachhaltigkeit hin zu ändern. Es lohnt sich: zum Schutz unseres begrenzten Lebensraumes und für eine größere Lebenszufriedenheit, die nicht den Trends des Wachstumsparadigmas im Sinne eines "Immer Mehr" hinterherhechelt, sondern eigene, vom Überfluss befreiende Trends setzt. Vor diesem Hintergrund haben wir die Aktion Trendsetter-Weltretter gestartet und laden dazu ein, selbst aktiv zu werden und eigene Trends zu setzen. Denn die Schöpfung braucht Trendsetter und Weltretter!