Veranstaltungen 2021

Aktuell sind wir noch am planen der Veranstaltungen...

Auch wenn es bis September noch eine Weile hin ist, müssen dennoch alle Planungen für öffentliche Veranstaltungen unter Vorbehalt stattfinden, da keiner vorhersagen kann wie die Corona-Situation im September sein wird. Wir informieren zu gegebener Zeit darüber.

  • 10. März 2021, 14 - 16 Uhr  Artenvielfalt mit Kita-Kindern erleben und fördern  - Digitaler Workshop für pädagogische Fachkräfte.
    Zum Nachbericht

  • Eröffnungsveranstaltung am 04. September 2021, 10 – 16 Uhr
    Wir starten in die Aktion mit dem Aktionstag „BienenPlus“ & „Schöpfung bewahren“ am Riegelbrunnerhof, Münchweiler a.d. Rodalb.„Natur erleben – Wald erleben – Artenvielfalt schützen“. Bei unserem Aktionstag können Kinder mit ihren Familien eine Führung durch unseren Erlebnisgarten mit Lehrbienenstand, Wildbienen-Schaugarten und Biotop machen und dabei unsere Schaf- und Ziegenherde kennenlernen. Workshops- und Mitmach-Angebote gibt es zu den Themen: „Honigbienen und Wildbienen“, „Schafe und Ziegen kennen lernen, anfassen und bürsten“, „Wollverarbeitung: Vom Schaf zum Pullover“, „Filzen für Kinder und Erwachsene“, „„Waldbaden“, „Walderleben“, „Märchenwald“ und „Lebensspender Wasser“. Zudem kann unser BienenPlus Laden und unserer Wachsmanufaktur besucht werden und Informationen aus erster Hand zu dem klima- und umweltfreundlichen Dünger aus Schafswolle bekommen. www.bienen-plus.de
    Weitere Informationen und Anmeldedaten bald hier!

  • Samstag,  4. September 2021, 14.00 und 15.30 Uhr: Die Kräuterpädagogin Petra Knoll führt durch ihr grünes Reich
    Ort: Sommerbergstr. 18, 67466 Lambrecht
    Der rund 1000 m² große, 2018 vom Biosphärenreservat ausgezeichnete Garten für die Artenvielfalt, liegt südexponiert in Hanglage am Stadtrand von Lambrecht. Im oberen Gartenbereich befinden sich insektenfreundliche Staudenbeete, kleine Rasenflächen und Rosen. Im unteren Teil gibt es einen Nutzgarten mit alten Obst- und Gemüsesorten (insbesondere Tomaten), einen Kräutergarten, kleine Wiesenflächen und Naturmodule wie Steinpyramiden, Käferkeller und Nisthilfen für Insekten. Bitte auf festes Schuhwerk achten, abschüssiges Gelände!

  • Samstag, 11. September Studientag von "Frauen wagen Frieden" zum Thema Nachhaltigkeit im Martin Butzer Haus, Bad Dürkheim.
    (Nähere Informationen/Anmeldemöglichkeiten folgen noch!)

  • Sonntag, 12. September 2021, 14.20 – 16.30 h (abgestimmt auf die S-Bahn von Kaiserslautern und Neustadt): Ich in der Natur – Natur in mir. Ein körperlich-spiritueller Waldspaziergang
    Treffpunkt: Weidenthal an der S-Bahn-Haltestelle
    Wir nehmen die Natur mit dem Körper wahr und entdecken dadurch die Natur in uns. Diese Wahrnehmung ist eine Quelle für Wohlbefinden und für ein angenehmes Körpergefühl. Sie lässt die Erfahrung von Verbindung erahnen. Wir lassen den Alltag hinter uns, können diese Herangehensweise jedoch in den Alltag mitnehmen.
    Referentin: Sibylle Wiesemann, Umweltbeauftragte der Ev. Kirche der Pfalz
    (Nähere Informationen/Anmedlemöglichkeiten folgen noch!)


  • Freitag 17. September Biberführung im Saarpfalzkreis in Lautzkirchen. Wir begeben uns mit dem Landschaftsführer Michael Kessler von der Naturwacht auf die Suche nach dem Biber, der sich im Bliesgau wieder angesiedelt hat. Dabei hören wir auch von Konflikten mit ortsansässigen Bewohnern, die sich dem Bautrieb der geschützten Art hilflos gegenüber sehen. Artenschutz und menschliche Landnutzung im Konflikt. Direkt vor unserer Hasutür. Teilnehmerzahl begrenzt um Anmeldung wird gebeten. Anmeldung via Mail bei umweltbeauftragter@bistum-speyer.de.

  • Donnerstag, 23. September 17.00 – 19.00 Uhr: Andreas Jung, der Rebenretter, führt durch sein Rebsortenarchiv `Südpfalzweinberg´,
    Das Rebsortenarchiv `Südpfalzweinberg´ ist einer der ungewöhnlichsten Weinberge in der Pfalz. Die immense Vielzahl einheimischer Rebsorten macht den Weinberg einzigartig. Der Erhaltungszüchter und `Rebenretter´ Andreas Jung hat über 100 autochthone, d. h. bei uns schon sehr lange eingebürgerte, Rebsorten angebaut und damit das größte Rebsortenarchiv Mitteleuropas geschaffen. Er hat sie in alten Weinbergen aufgespürt, eingesammelt, neu angepflanzt und so vor der drohenden Rodung und vor dem Aussterben gerettet. Andreas Jung führt uns zur Weinlesezeit durch den Weinberg und lässt uns an seinem reichhaltigen Wissen teilhaben – und einen Schluck von seinem Raritäten-Wein aus alten Rebsorten probieren.
    www.rebenpatenschaft.de
    (Mehr Infos und Anmeldemöglichkeiten bald!)

  • Samstag, 25. September, 11:00 Uhr: Ein Besuch im Biotop Beeden. Störche, Wasserbüffel, Nutrias, Konikpferde... Hautnah erleben im Biotop Beeden!
    Dieter Dorda gestaltet eine Führung am und über das Biotop mitten im Bliesgau.
    (Anmeldungen und weitere Informationen bald hier!)

  • Sonntag, 03.Okotober 15:00 Uhr: Ökumenischer Abschlussgottesdienst in St. Joseph Kirkel/Neuhäusel, Goethestraße 39 b
    (Nahere Infos bald!)