Veranstaltungen 2021

Auch wenn es bis September noch eine Weile hin ist, müssen dennoch alle Planungen für öffentliche Veranstaltungen unter Vorbehalt stattfinden, da keiner vorhersagen kann wie die Corona-Situation im September sein wird.
Deshalb:
Bitte behalten Sie die Entwicklung der Coronastituation im Blick!

Wir behalten uns vor geplante Veranstaltungen u.U. auch kuzfristig absagen zu müssen!

 

 

  • 10. März 2021, 14 - 16 Uhr  Artenvielfalt mit Kita-Kindern erleben und fördern  - Digitaler Workshop für pädagogische Fachkräfte.
    Zum Nachbericht

  • Eröffnungsveranstaltung am 04. September 2021, 10 – 16 Uhr
    Wir starten in die Aktion mit dem Aktionstag „BienenPlus“ & „Schöpfung bewahren“ am Riegelbrunnerhof, Münchweiler a.d. Rodalb.„Natur erleben – Wald erleben – Artenvielfalt schützen“. Bei unserem Aktionstag können Kinder mit ihren Familien eine Führung durch unseren Erlebnisgarten mit Lehrbienenstand, Wildbienen-Schaugarten und Biotop machen und dabei unsere Schaf- und Ziegenherde kennenlernen. Workshops- und Mitmach-Angebote gibt es zu den Themen: „Honigbienen und Wildbienen“, „Schafe und Ziegen kennen lernen, anfassen und bürsten“, „Wollverarbeitung: Vom Schaf zum Pullover“, „Filzen für Kinder und Erwachsene“, „„Waldbaden“, „Walderleben“, „Märchenwald“ und „Lebensspender Wasser“. Zudem kann unser BienenPlus Laden und unserer Wachsmanufaktur besucht werden und Informationen aus erster Hand zu dem klima- und umweltfreundlichen Dünger aus Schafswolle bekommen. www.bienen-plus.de.
    Um Anmeldung bis zum 30.08. wird gebeten unter: info@bienen-plus.de.
    Programm:
    - 10 Uhr: Eröffnung
    - 11 Uhr: Filzen / Ziegenwanderung
    - 12 Uhr: Märchenwald / Lebensspender Wasser
    - 13 Uhr: Gärtnern mit allen Sinnen
    - 14 Uhr: Filzen und Ziegenwanderun
    - 15 Uhr: Waldbaden / Walderleben
    Ganztägige Angebote:
    - Honigbienen und Wildbienen
    - Wollverarbeitung: Vom Schaf zum Pullover
    - Wachsmanufaktur
    - Imkereiladen
    Für Speisen und Getränke ist gesorgt: Kaffee und Kuchen als auch vegetarische und nicht-vegetarische Lunchboxen werden Corona-gerecht angeboten.

  • Samstag,  4. September 2021, 14.00 und 15.30 Uhr: Die Kräuterpädagogin Petra Knoll führt durch ihr grünes Reich
    Ort: Sommerbergstr. 18, 67466 Lambrecht
    Der rund 1000 m² große, 2018 vom Biosphärenreservat ausgezeichnete Garten für die Artenvielfalt, liegt südexponiert in Hanglage am Stadtrand von Lambrecht. Im oberen Gartenbereich befinden sich insektenfreundliche Staudenbeete, kleine Rasenflächen und Rosen. Im unteren Teil gibt es einen Nutzgarten mit alten Obst- und Gemüsesorten (insbesondere Tomaten), einen Kräutergarten, kleine Wiesenflächen und Naturmodule wie Steinpyramiden, Käferkeller und Nisthilfen für Insekten. Bitte auf festes Schuhwerk achten, abschüssiges Gelände!
    Teilnehmerzahl begrenzt!
    Anmeldung unter umwelt@frieden-umwelt-pfalz.de oder unter Tel.: 06232/6715 14
    Anmeldeschluss: Freitag, 03. September.
    Bitte Mundschutz mitbringen!

  • Samstag, 11. September "natürlich – vielfältig. Warum Blattläuse unser Überleben sichern" Studientag von "Frauen wagen Frieden" zum Thema Nachhaltigkeit, von 09:00 bis 16:30 Uhr, Martin-Butzer-Haus, Bad Dürkheim (Hybrid-Veranstaltung, auch digitale Teilnahme möglich)
    Wir machen uns auf Spurensuche: Was bedeutet die Vielfalt des Lebens für unser menschliches Überleben? Wo liegen die Ursachen des Artensterbens und wie können wir es aufhalten – sowohl politisch im großen Maßstab als auch bei uns direkt vor der Haustür und im eigenen Garten. Inputs bringen uns auf den aktuellen Stand des Wissens, stellen regionale Projekte vor und in Workshops entwickeln wir, wie wir selbst aktiv werden können.
    Referent*innen: Dipl. Biologin Christiane Brell, Mitarbeitende des Naturschutzvereins Pollichia und von Misereor, Staatsministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Anne Spiegel (angefragt)
    Kosten: 20 €
    Veranstalter: Initiative „Frauen wagen Frieden“ in Kooperation mit der Arbeitsstelle Frieden und Umwelt der Ev. Kirche der Pfalz und dem Bistum Speyer im Rahmen der Aktion „Trendsetter-Weltretter“
    Anmeldung bei der Evang. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft Kaiserslautern, Lilli.Wagner@evkirchepfalz.de

  • Sonntag, 12. September 2021, 14.20 – 16.30 h (abgestimmt auf die S-Bahn von Kaiserslautern und Neustadt): Ich in der Natur – Natur in mir. Ein körperlich-spiritueller Waldspaziergang
    Treffpunkt: Weidenthal an der S-Bahn-Haltestelle
    Wir nehmen die Natur mit dem Körper wahr und entdecken dadurch die Natur in uns. Diese Wahrnehmung ist eine Quelle für Wohlbefinden und für ein angenehmes Körpergefühl. Sie lässt die Erfahrung von Verbindung erahnen. Wir lassen den Alltag hinter uns, können diese Herangehensweise jedoch in den Alltag mitnehmen.
    Referentin: Sibylle Wiesemann, Umweltbeauftragte der Ev. Kirche der Pfalz
    Teilnehmerzahl begrenzt!
    Anmeldung unter umwelt@frieden-umwelt-pfalz.de oder unter Tel.: 06232/6715 14
    Anmeldeschluss: Freitag, 10. September.
    Bitte Mundschutz mitbringen!


  • Freitag 17. September Biberführung im Saarpfalzkreis in Breitfurt/bei Blieskastel. Wir begeben uns mit dem Bliesgau-Ranger Michael Kessler von der Naturwacht auf die Suche nach dem Biber, der sich im Bliesgau wieder angesiedelt hat. Dabei hören wir auch von Konflikten mit ortsansässigen Bewohnern, die sich dem Bautrieb der geschützten Art hilflos gegenüber sehen. Artenschutz und menschliche Landnutzung im Konflikt. Direkt vor unserer Haustür. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten.
    Treffpunkt: Bliesmühle, In den Mühlwiesen, 66440 Blieskastel/Breitfurt
    Uhrzeit: 15:00 Uhr
    Anmeldung via Mail bei umweltbeauftragter@bistum-speyer.de oder unter Tel.: 06842-7060205
    Anmeldeschluss: Donnerstag 16. September
    Teilnehmerzahl begrenzt. Bitte Mundschutz mitbringen!

  • Samstag, 25. September, 11:00 Uhr: Ein Besuch im Biotop Beeden. Störche, Wasserbüffel, Nutrias, Konikpferde... Hautnah erleben im Biotop Beeden!
    Volker Willig gestaltet eine Führung am und über das Biotop mitten im Bliesgau.
    Anmeldung via Mail bei umweltbeauftragter@bistum-speyer.de oder unter Tel.: 06842-7060205.
    Anmeldeschluss: Donnerstag 16. September
    Teilnehmerzahl begrenzt. Bitte Mundschutz mitbringen!

  • Sonntag, 03.Okotober 15:00 Uhr: Ökumenischer Abschlussgottesdienst in St. Joseph Kirkel/Neuhäusel, Goethestraße 39 b. 
    Mitwirkende: Dekan Eric Klein (Bistum Speyer), Dekan Dr. Thomas Holtmann (Evangelische Landeskirchde der Pfalz), Pastor Stephan Panther (Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde (Baptisten) und ACK-Vertreter), Detlev Besier (Leiter der Arbeitsstelle Frieden und Umwelt der evangelischen Landeskirche der Pfalz) und Steffen Glombitza (Umweltbeauftragter im Bistum Speyer)
    Aufgrund der Coronasituation ist die Teilnehmerzahl begrenzt und  Anmeldungen für den Gottesdienst erforderlich.
    Anmeldung via Mail an die örtliche Pfarrei: pfarramt.blk.heilige-familie@bistum-speyer.de oder unter Tel.: 06842 / 4628
    Anmeldeschluss: Freitag 01. Oktober
    Bitte Mundschutz mitbringen!